- Orthopädie Bauer

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unsere Leistungen
 

Diabetesversorgung

 
 



Die Definition von fußgerecht ist zweifellos sehr subjektiv und wird zum Beispiel vom Orthopädieschuhtechniker anders interpretiert als vom Patienten selbst. Hier prallt oftmals das von einem Modediktat, ohne funktionelle Fußkenntnis, geprägte ästhetische Empfinden desPatienten mit der Ex­pertenmeinung des Behandlungsteams über die fußgerechte Form des Schuhs aufeinander. Dabei ist in dieser Risikogruppe die Empfehlung für fußgerechtes Schuhwerk in erster Linie als prophylaktische Empfehlung zur Vermeidung von schuhbedingten Fußverformungen anzusehen, die im späteren Verlauf der Diabeteserkrankung bei eventueller zusätzlicher Kombination mit PNP zu einem größeren Fußerkrankungsrisiko führen könnten. Insofern ist das Tragen von fußgerechten Schuhen nicht zwingend notwendig und kann vom Patienten auch langsam „erlernt" werden.

 
 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü